Boulderführerschein für boulderbegeisterte Kinder

Wir wollen speziell den Kindern, die regelmäßig mit ihrer boulderbegeisterten Familie oder auch als Boulderkids bei uns zu Gast sind und das Bouldern wirklich als Sport begreifen, mehr Freiraum schaffen.
Laut Hallenordnung dürfen Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr ausschließlich in der Kinderwelt und unter Aufsicht einer Begleitperson die Boulder erklimmen. Mit dem Besitz des Boulderführerscheins öffnet sich für die Kids auch die Tür zum Erwachsenenbereich. Eine Begleitperson ist dennoch unerlässlich.

Boulderführerschein

Wie funktioniert der Boulderführerschein?

  • Unter Vorlage des Boulderführerscheins beim Halleneintritt erhält das Kind einen Stempel.
  • Somit ist für unser Personal sofort ersichtlich, dass dein Kind in Begleitung im Erwachsenenbereich bouldern darf.
  • Hält sich ein Kind oder dessen Begleitperson nicht an die Regeln, kann der Boulderführerschein von unserem Personal auch entzogen werden.
  • Er kann nur durch die erneute Ablegung der Prüfung zurückerhalten werden.

Für wen ist der Boulderführerschein gedacht?

  • Der Boulderführerschein ist für Kinder gedacht, die bereits regelmäßig zum Bouldern gehen.
  • Wir empfehlen den Boulderführerschein frühestens ab 6 Jahren.

Wie erhalten die Kinder den Boulderführerschein?

  • Jedes Kind nimmt mit einem Elternteil oder einer regelmäßigen Begleitperson (> 18 Jahre) an einer 30-45-minütigen Prüfung teil.
  • Der Betreuungsschlüssel ist 1:1, d.h. jedes Kind muss mit einer Begleitperson mitmachen.
  • Eine Wissensvermittlung findet bei diesem Termin nicht statt.
  • Bitte meldet Euch hier online zu einem der Prüfungstermine an.

Prüfungsinhalte:

  • Hallenregeln (s. Benutzerordnung, sowie Comic „Sicheres Bouldern leicht gemacht„)
  • generelles Boulderwissen (z.B. ein Boulder besitzt einen Start- und einen Topgriff, wie unser Parcourssystem funktioniert, sicherheitsrelevante Aspekte usw.)
  • Auch die Begleitperson wird in ihrem Wissen geprüft.

Was kostet der Boulderführerschein?

Der Ersterwerb des Boulderführerscheins und die dazugehörige Prüfung sind kostenlos.
Lediglich für den Wiedererwerb bei Entzug des Boulderführerscheins durch das Hallenpersonal werden Gebühren fällig.

Der Wiedererwerb bei Entzug des Boulderführerscheins bedarf einer erneuten Prüfungsteilnahme. Für diese wiederholte Teilnahme erheben wir eine Gebühr von 15,- €
Der Wiedererwerb ist max. 3 Mal je Kalenderjahr gestattet

Infos und Anmeldung

  • über den Kalender Termin auswählen
  • Jedes teilnehmende Paar (Kind + Betreuungsperson) benötigt 1 Kursticket
  • Der normale Eintritt sowie Gebühr für Leihschuhe müssen an der Theke separat entrichtet werden.
  • Mitbringen: bequeme Kleidung

Online-Buchungen sind in der Regel bis 2 Tage vor dem jeweiligen Termin möglich. Dazu den gewünschten Kurs im Kalender anklicken und Online-Buchung durchführen.
Bei kurzfristigeren Anfragen wende Dich bitte direkt an unser Kursbüro kurse@boulderwelt-regensburg.de