David was ist für Dich das Besondere an Yoga?

Yoga ist langmütig und freundlich, eifert nicht, treibt nicht Mutwillen, bläht sich nicht auf, verhält sich nicht ungehörig,
lässt sich nicht erbittern, rechnet das Böse nicht zu, es freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, freut sich aber an der Wahrheit,
es erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, duldet alles.

Wie gestaltest Du Deine Yogastunden?

Ich lege sowohl auf das Element der nach innen gerichteten Wachsamkeit, als auch auf nach außen gerichtete Stärke und Flexibilität Wert.
Nach einer kurzen Meditation zum Einfinden auf die Asanapraxis, folgen in der Regel ein paar aufwärmende und lockernde Übungen.
Je nach Schwerpunkt für die Stunde kann der Hauptteil variieren. Meist beginne ich mit Variationen verschiedener Sonnengrüße im Flow und gehe dann in eher statische, länger gehaltene Asanas über.
Am Ende gibt es immer eine Schlussentspannung!

Was bringt Yoga speziell für Boulderbegeisterte?

Die Kraft und die Zielgerichtetheit, welche beim Bouldern benötigt wird, wird sehr gut durch das loslassen und spüren beim Yoga ausgeglichen. Auch körperlich bieten die intensiven Dehnungen einen guten Ausgleich zum kraftintensiven Bouldern.

Warum gibst Du Yoga in der Boulderwelt?

Ich gebe Yogastunden in der Boulderwelt weil ich selbst sehr gerne klettere und bouldere und die Erfahrung gemacht habe, dass sich die beiden Sportarten außerordentlich gut ergänzen.

Mit welchen drei Worten würdest Du Dein Yoga umschreiben?

Ehrlich, Kraftvoll, Authentisch

Lust auf Yoga mit David?

David gibt bei uns in der Boulderwelt Offene Yogastunden und freut sich über Deinen Besuch.

Dienstags um 18:00 bis 19:00 Uhr
Keine Anmeldung erforderlich.